Navigation
Malteser Georgsmarienhütte

Malteser-Besinnungstage in Assisi

13.10.2018
Wallfahrtsbasilika San Francesco
Herzliche Aufnahme der Osnabrücker Pilger...
...durch gut gelaunte Thuiner Franziskanerinnen mit Organisatorin Sabine Krüger
Bestes Wallfahrtswetter über den Dächern von Assisi
Beindruckende Wirkungsstätten des Hl. Franz in und um Assisi

Diözese Osnabrück. Was im Leben eines Menschen möglich wird, wenn er sich vollständig und selbstlos in den Händen Gottes übergibt - und dies weit über seine Lebenszeit hinaus - das wird am Leben des Heiligen Franziskus sichtbar. In Assisi ist die Nähe zu Gott auf persönliche Art und Weise durch die Begegnung mit Franz von Assisi spürbar.

Mit dieser Erkenntnis nahmen acht Malteserinnen und Malteser vom 8. bis 13. Oktober an den diesjährigen Einkehrtagen unseres Diözesanverbandes teil, ungeplant zur parallelen Familienwallfahrt des Bistums Osnabrück nach Assisi. Die Leitung hatte das Team Malteser Pastoral mit Diözesanseelsorger Harald Niermann und Diözesanreferentin Sabine Krüger.

Liebevoll und fürsorglich wurden wir durch die beiden Schwestern M. Gaudentia und Maria Hedwig im Kloster der Thuiner Franziskanerinnen in Assisi versorgt. Begleitet wurden wir von Schwester Dorothea von den Siessener Franziskaner-Schwestern.

Es wurden zahlreiche franziskanische Wirkungsstätten besichtigt, auch auf einer Stadtführung auf den Spuren der Jugend bis zur Bekehrung im römischen Teil der Stadt. San Damiano mit dem Schwerpunkt der Hl. Klara von Assisi, Portiunkula, La Verna, Rivotorto, Perugia sowie die Einsiedelei Carceri wurden in Stille und Gebet besucht.

Die Führung in der Basilica übernahm Diakon Harald Niermann. Es wurde eine Hl. Messe in San Francesco besucht sowie die Konventmesse bei den Deutschen Klarissen-Kapuzinerinnen Santa Croce.

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  DKM Darlehnskasse Münster eG  |  IBAN: DE71400602650033250707  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODEM1DKM