Navigation
Malteser Georgsmarienhütte

Mobiler Einkaufswagen

Selbstbestimmt einkaufen und soziale Kontakte pflegen

Das bundesweite Logo des Dienstes

 

Damit der normale Alltag im Alter oder bei Krankheit zumindest einmal in der Woche zum Erlebnis wird, bauen die Malteser 2019 auch in Georgsmarienhütte ihren „Mobilen Einkaufswagen“, einen kostenlosen Einkaufsfahrdienst für nicht mehr mobile Senioren auf.

Ziel des Projekts ist es, älteren Menschen den Alltag zu erleichtern und ihnen ein Stück Selbständigkeit und Lebensqualität zu schenken, indem sie zum Einkaufen begleitet werden. Durch die regelmäßigen Fahrten werden soziale Kontakte gefördert und Angehörige entlastet.

Ältere Menschen, die nicht mehr mobil sind, können mit dem „Mobilen Einkaufswagen“ ihre Besorgungen selbst erledigen. Für die Einkaufsfahrt stellt der Malteser Hilfsdienst Fahrzeuge bereit. Angemeldete Senioren/innen werden von zu Hause abgeholt, zum Supermarkt gefahren und auf Wunsch beim Einkauf begleitet. Beim Ein- und Aussteigen leisten ehrenamtliche Begleiter/innen Hilfestellung. Hinterher besteht die Möglichkeit, in einem Café bei Kaffee und Kuchen in gemütlicher Runde zu klönen. Nach der Heimfahrt helfen die Begleiter/innen, die Waren ins Haus zu tragen.

Der Dienst berücksichtigt den demografischen Wandel mit einer weiter steigenden Lebenserwartung und immer mehr allein lebenden hilfsbedürftigen Menschen. Er ist ein neuer Baustein im sozialen und Gesundheitsnetzwerk der Stadt.

Der "Mobile Einkaufswagen" der Malteser hat sich bereits an über 50 deutschen Standorten bewährt, darunter allein 19 im Bistum Osnabrück.

Für die Durchführung des Projekts suchen die Projektpartner laufend ehrenamtliche Helfer/innen. Die Aufgaben der Ehrenamtlichen bestehen darin, die Fahrzeuge zu fahren (ein PKW-Führerschein ist ausreichend), die Senioren zu Hause abzuholen, beim Einkauf zu unterstützen und wieder zurück in die Wohnungen zu begleiten.

Für ihren Einsatz werden die Ehrenamtlichen in Erster Hilfe und an den Fahrzeugen geschult. Sie sind über den Malteser Hilfsdienst e.V. versichert. Außerdem werden regelmäßige Treffen zum Austausch sowie bedarfsgerechte Fortbildungen angeboten.

Jeweils ein Fahrer und eine Begleitperson sind im wöchentlichen Wechsel auf einer Tour im Einsatz. Je nach Anzahl der Ehrenamtlichen, ist von etwa einem Einsatz in vier bis sechs Wochen auszugehen.

Der Wochentag und die Fahrtzeiten werden nach der Aufbauphase von den Wünschen der Ehrenamtlichen abhängig gemacht und vor dem Projektstart Mitte 2019 bekanntgegeben.

Zum Aufruf für Ehrenamtliche

Ann-Catherine Scheiter
komm. Stadtbeauftragte / Sanitätsdienste
Mobil. 0151 22936965
E-Mail senden

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  DKM Darlehnskasse Münster eG  |  IBAN: DE71400602650033250707  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODEM1DKM