Navigation
Malteser Georgsmarienhütte

Deeskalationstraining mit dem Polizeisportverein

02.11.2017
Die Profis der Polizei zeigten viele Tricks

Georgsmarienhütte. Auf dem Dienstabend am 2. November stand ein Deeskalationstraining mit zwei Vertretern des Polizeisportvereins Georgsmarienhütte, beide Judotrainer mit schwarzem Gürtel, auf dem Programm. Auf die theoretische Unterweisung folgte der praktische Teil mit verschiedenen leichten Abwehrmöglichkeiten. Bereits nach kurzer Zeit kamen die Malteser-Einsatzkräfte mächtig ins "Schwitzen". Nach zwei Stunden und zahlreichen blauen Flecken wurde der Abend friedlich und gemütlich beendet.

Bisher gab es in den Einsätzen des Katastrophenschutzes und Sanitätsdienstes glücklicherweise noch keine Gewalterfahrungen. Ähnlich wie im hauptamtlichen Rettungsdienst, in dem aktuell vielerorts entsprechende Fortbildungen angeboten werden, wollen aber auch die ehrenamtlichen Einsatzkräfte auf solch kritische Szenarien, z.B. bei Großveranstaltungen und Demonstrationen, vorbereitet sein.  Das Training soll nun regelmäßig wiederholt und vertieft werden.

Weitere Fotos